Türkei 2004

An der türkischen Adria

Reise in die Türkei

 

Horst gewinnt bei Bertelsmann eine Reise für zwei Personen vom 26.02 bis zum 04.03.2004.

Es geht ab Hamburg los. Wir haben schon beim einschecken  Verspätung und fliegen viel später ab. In Antalya werden wir von den Reiseführer erwartet und die Abwicklung geht schnell vonstatten. Nach ca. 1,5 Stunden sind wir in unserem Hotel Delphin in Okurcalar angekommen. Wir bekommen noch 1 Glas Sekt und es gibt auch noch  Essen und dann ab in unsere Zimmer denn es ist bereits nach 2 Uhr. Wir haben ein sehr schönes Zimmer.

Freitags der erste Ausflug nach Alanya, dann wird die Damlatas-Höhle besichtigt und anschließend geht es zur Karawanserei Ala Han, die an der Seidenstraße liegt.

Samstags geht es für 2 Tage nach den Kalksinterterrassen in Pamukkale. Ich fahre nicht mit, da mir das lange fahren mit einem Bus nicht gut bekommt. Horst und alle anderen Gäste waren ganz begeistert. Ich mache auch die Touren Montag und Mittwoch nicht mit. Horst bleibt Dienstag auch im Hotel. Allein habe ich auch keine Langeweile im Hotel. Es ist sehr schön , hat ein herrliches Schwimmbad  und sehr schöne Außenanlagen. Leider kann man am Meer nicht gehen. Sie bauen einen Strand auf und es liegen lauter große Steine dort. Das war für mich sehr traurig, da ich mich auf das laufen am Strand gefreut hatte.

Aber schwimmen war toll auch  draußen auf den geschützten Terrassen liegen oder auf dem Zimmerbalkon. Außerdem habe ich das türkische Bad ausprobiert, tolle Sache.

Bin auch mal mit einem Bus nach Alanya gefahren. Total lustig, der hielt an manchen Stellen und der Fahrer unterhielt sich paar Minuten mit anderen Männer, die auf der Straße standen.

Dienstags Abend war ein Galaabend, der auch von Bertelsmann gesponsert wurde. Ein Abend mit Live-Unterhaltung, freien Getränken und Mitternachtsbüffet.

Mittwoch auf Donnerstag wurden wir um 1,00 Uhr abgeholt und waren 2,30 am Flughafen in Antalya. Um 5,00 Uhr startete unser Flugzeug nach Hamburg als erste Maschine. Dort wurden wir abgeholt. Ich war um 10,00 Uhr im Bett und habe bis 12,00 Uhr geschlafen, denn es war doch sehr anstrengend, da wir nicht schlafen konnten. Trotzdem war diese Reise, für mich die erste in die Türkei, sehr schön. Die Türken sind sehr freundliche Leute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.